Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo


 

Sonderzüge rund um Münchberg:
Dampf 2017

Die Bahnstrecke Neuenmarkt-Wirsberg - Münchberg - Hof wird aufgrund der in ihrem Streckenverlauf liegenden Schiefen Ebene immer wieder von Dampfsonderzügen befahren. Aber auch ihr kleines Gegenstück, die 1:100 Steigung von Münchberg hinauf auf die Schödlaser Höhe (weiter Richtung Marktschorgast - Schiefe Ebene - Schlömener Kurve oder Neuenmarkt-W.), bringt Sonderzugteilnehmern und Fotografen oft ein Sounderlebnis und gute Fotos. Der wiedererstandene Kohlenhof im DDM, Neuenmarkt ist als Unterwegsstation für Dampflokomotiven häufig das Ziel der Reise. Die Feuerwehr Oberkotzau wird oft zum Wasserfassen bei Sonderzügen herangezogen. Da in Oberkotzau noch Überholmöglichkeiten bestehen, wird der Personenbahnhof gerne als "Wasserstation" genutzt. Viele Fotografen unseres Vereins sind unterwegs, um vorbeifahrende Sonderzüge zu dokumentieren. Erleben Sie eine kleine Auswahl von Sonderzügen im I. Quartal 2017. Der MEC 01 wünscht viel Spaß beim Betrachten.

Volker Seidel

 

Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 112 565-5 am Münchberger Eisteich - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

In letzter Zeit kam eine Vielzahl lokbespannter Sonderzüge durch unsere Heimatstadt Münchberg. Zumeist dampflokbespannte Züge nutzen die topografisch nicht einfache Strecke Richtung Stammbach. Ein Personenzug aus Glauchau - mit dem Vereinsausflug der IG 58 3057 e.V. - hob sich am Samstag, 28. Januar 2017 davon ab. Die Diesellok 112 565-7 war mit dem DPE 24056 Glauchau - Neuenmarkt-Wirsberg unterwegs ins DDM. Francesca Hilgner stand in klirrender Kälte am passend bezeichneten Münchberger Eisteich.

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 44 546 in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Vom 25. Februar bis 2. März 2017 dampfte die Eisenbahn-Romantik Winterdampfzugfahrt mit Güterzug-Dampflokomotiven rund 2000 km durch die deutschen Mittelgebirge. Die Reise ging von Nürnberg über Chemnitz, Erfurt, Wernigerode, Kassel und Fulda wieder zurück nach Nürnberg. Unser Bild von Taimo Frömel - aufgenommen am Freitag, 24. Februar 2017 - zeigt die 44 546, wie sie im Sonnenuntergang mit ihrem zu einem Begleitwagen umfunktionierten ex Bahnpostwagen am Münchberger Eisteich in Richtung Osten vorbeidampfte, um in Gera einen Sonderzug zu übernehmen. Sie kam aus dem Neuenmarkter Kohlenhof und wird vom Bayerischen Eisenbahnmuseums BEM in Nördlingen betrieben.

Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 41 1150-6 (Zuglok) und der 52 8195-1 (Vorspann) in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Am Samstag, 25. Februar 2017 startete der Sonderzug der Eisenbahn-Romantik Winterdampfzugfahrt ganz früh am Morgen in Nürnberg, um die 6-Tage andauernde Reise anzutreten. Über das Pegnitztal und Bayreuth dampfte der aus der 41 1150-6 (Zuglok) und der 52 8195-1 (Vorspann) bestehende Sonderzug über die Schiefe Ebene und Münchberg, wo ihn Taimo Frömel - von der Aussichtsplattform am Bahnhof - ablichten konnte.

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 519 mit DPE 20107 bei Stammbach - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg

Talwärts rollte am Samstag, 1. April 2017 der Geraer Eisenbahnwelten e.V. Sonderzug "Fichtelgebirge" - gezogen von der EFZ 01 519 - durch das liebliche oberfränkische Bergland. Unser Fotograf Jürgen Seidel stand kurz vor Stammbach, um den DPE 20107 auf seiner Fahrt von Gera über Bayreuth nach Neuenmarkt-Wirsberg aufzunehmen. Die ihn führende 01 519 ist seit dem 9. Oktober 2015 wieder betriebsfähig.

Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 519 mit DPE 20863 bei Stammbach - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg

Am Abend des 1. April 2017 donnerte die 01 519 mit ihrem Sonderzug DPE 20863 an unserem Fotografen Jürgen Seidel kurz hinter Stammbach vorbei. Bis zum Ende der Steigung bei Schödlas hat die Lok noch wenige Kilometer vor sich. Dann erst ist der Aufstieg über den Jura geschafft und der Sonderzug kann in das Pulschnitz- und Saaletal hinab Richtung Münchberg und Hof rollen. Erst kurz vor dem Hofer Hauptbahnhof muss wieder Volldampf gegeben werden, um den Moschendorfer Anstieg zu schaffen.

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 2066-7 Münchberg Mwf - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Vom 7. bis 9. April 2017 fand das 9. Dresdner Dampfloktreffen im Bw Dresden Altstadt statt. In 2017 rollte die Nördlinger 01 066 über Bayreuth, Schlömener Kurve und Münchberg nach Dresden. Die Hinfahrt am Donnerstag, 6. April 2017 konnte Taimo Frömel am Stellwerk Mwf in Münchberg im Bild festhalten. Im Container vor dem Stellwerk "befindet" sich das Stellwerk Mo (Münchberg Ost), dessen Signale seit seiner Stilllegung elektrisch vom Stellwerk Mwf betätigt werden. Das Wasserfassen erfolgte in Oberkotzau. Die Feuerwehr Oberkotzau hat schon mehrfach Dampfloks mit dem für sie so lebenswichtigem Elixir versorgt. Weitere Bilder gibt es auch bei der Feuerwehr Oberkotzau!

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 218 465 + 218 428 + 110 491 mit DPE 1804 in Münchberg - Foto: Taimo Frömel, Münchberg

Am Samstag, 8. April 2017 verkehrte wieder einmal ein mit Diesellokomotiven bespannter Sonderzug. Der als "Hochfrankenexpress 2017" DPE 1804 Hof-Koblenz verkehrende Sonderzug der BahnTouristikExpress (BTE) war mit den beiden 218 465/428 (+ 110 491) bespannt. Die BTE eigene 110er wurde bis Lichtenfels von den 218er kalt mitgeschleppt, um dort die Traktion des Zuges zu übernehmen. Taimo Frömel stand zu unchristlicher Zeit (5:35 Uhr) in Münchberg am Bahnhof, um den Zug aufzunehmen. So bringen auch mit Dieselloks bespannte Züge Abwechslung in den sonst nur von Triebwagen beherrschten Regelverkehr!

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 2066-7 bei Fattigau - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Auf der Rückfahrt vom Dresdner Dampfloktreffen wurde für die 01 066 am Montag, 10. April 2017 wieder Oberkotzau als Wasserstation eingeplant. Die 01 066 gehört zum Bestand des Bayerischen Eisenbahnmuseums BEM in Nördlingen. Wenn man die Lok heute sieht, ist es kaum vorstellbar, dass sie einst ein Dampfspender im VEB Waschmittelwerk Genthin war. Nach dem Wasserfassen in Oberkotzau wurde die Weiterreise nach München-Ost angetreten. Und wie es sich für eine richtige 01 gehört, ohne dass die Diesellok am Zugschluss die ganze Arbeit leistet. Für die Fahrgäste im Zug bot die Fahrt durchs oberfränkische Bergland Dampfloksound pur. Volker Seidel konnte den Sonderzug DPN 20101 kurz vor dem Bahnübergang in Fattigau ablichten, als die 01 mit gutem Sound an ihm vorbeikurbelte. Die die Traktion ab Donauwörth sicherstellende 225 002-5 der EPG lief einstweilen als Wagenlok am Zugschluss mit.

Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 2066-7 auf der Steigung nach Schödlas - Foto: Max Köhler, Jägersruh

Max Köhler suchte zwischenzeitlich eine Fotostelle in der 1:100 Steigung von Münchberg nach Schödlas auf, um die Lok mit Volldampf an sich vorbeiziehen zu lassen. Sicher waren die Fahrgäste im Zug genauso begeistert wie die Fotografen an der Strecke. 01 066, das war Dampflok pur. So muss es sein!

 
Dampf 2017: Sonderzüge rund um Münchberg - 01 519 beim Münchberger Ortsteil Pulschnitzberg - Foto: Volker Seidel, Münchberg

2011 haben die Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. (EFZ) beschlossen, die seit 2007 abgestellte 01 519 wieder zum Leben zu erwecken und sie als kohlegefeuerte Museumslokomotive einzusetzen. Bei der Aufarbeitung, die weitgehend in Eigenregie erfolgte, erhielt die Rekolok ihre spitze Rauchkammertür zurück. Ein Merkmal, das einst prägend für die Reko 015 war. Auf der Rückfahrt vom Dresdener Dampflokfest kam am Dienstag, 11. April 2017 die 01 519 der EFZ wieder durch unseren Heimatort. Auf ihrem Weg ins DDM zum Restaurieren zog die elegante Maschine am Münchberger Ortsteil Pulschnitzberg an unserem Fotografen Volker Seidel vorbei; der fast mutterseelenallein am Waldrand stand, um den DLr 24178 aufzunehmen.

 
Ex. Regental Cargo D 06 - 231 012-6 bei Münchberg Eisteich - Foto: Volker Seidel, Münchberg
Ex. Regental Cargo D 06 - 231 012-6 bei Stammbach - Foto: Jürgen Seidel, Münchberg
Ex. Regental Cargo D 06 - 231 012-6 bei Münchberg Eisteich - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Weiter geht es am Samstag, 22. April 2017: Mit einem Sonderzug der OstSächsische EisenbahnFreunde e.V. kam die ehemalige Regental Cargo D 06 durch Hochfranken. Die wieder in ihrem originalen Outfit lackierte, als 231 012-6 bezeichnete Diesellok, kam als DPE 20980 unter dem Motto "Mit Ludmilla zum Deutschen Dampflokomotiv-Museum" an unserem Fotografen Volker Seidel am Münchberger Eisteich vorbei. Jürgen Seidel stand im Dauerregen bei Stammbach. Am Nachmittag war die 231 012-6 als DPE 24170 mit ihrem Sonderzug Neuenmarkt-Wirsberg - Löbau wieder auf der Ludwig-Süd-Nord-Bahn unterwegs. Volker Seidel wechselte im Vergleich zum Bild ganz oben nur die Gleisseite*. Die 231 012-6 wird heute von der Wedler Franz Logistik GmbH&Co.KG (WFL) betrieben, die auch die 03 2155-4 betriebsfähig im Bestand haben.* Hektometertafeln digital entfernt!

 

 

Letzte Überarbeitung: 29.04.2017
Text: Volker Seidel
Bilder: Francesca Hilgner (1), Max Köhler (1), Jürgen Seidel (3), Volker Seidel (4), Taimo Frömel (4)
© Volker Seidel, MEC 01 Münchberg e.V.


Das Copyright für veröffentlichte, vom Webmasters des MEC 01 Münchberg e.V. Volker Seidel selbst erstellte Texte und/oder Objekte bleibt allein beim Autor der Seite. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors Volker Seidel nicht gestattet. Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht! Diese Seite ist Teil der Website mec01.muenchberg.de. Navigation einblenden!


[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]